GAY INTERNATIONAL

Advert:
Der neue Roman als Taschenbuch oder eBook
coverboy

13.12.2006

PinkCross

UNO-Status für Lesbischwule Organisationen

(pink cross) Geschafft! Nach einer Reihe von Erfolglosen Versuchen hat die UNO am 11. Dezember endlich lesbischwulen Organisationen den UNO-Beobachter-Status zugesprochen.

In seiner Sitzung vom Montag erkannte der UNO-Rat für Wirtschaft und Soziales ECOSOC folgenden Organisationen den UNO-Beobachter-Status zu: Ilya-Europa (Europäische Sektion der Internationalen Lesben, Schwulen, Trans- und Intersexuellen Organisation), dem Verband der Lesben und Schwulen in Deutschland (SLVD) und der Dänischen Nationalen Vereinigung für Lesben und Schwule (LBL)

Anfang 2006 hatte der Rat der ILGA-World die Anerkennung ebenso verweigert wie Organisationen aus Kanada und Spanien im Sommer. Im Vergleich zur letzten Abstimmung haben folgende Länder die Haltung gewechselt. Angola, Haiti und Südafrika wechselten von Nein zu Enthaltung. Mauritius stimmte nicht mehr Nein, sonderb verliess den Raum. Polen blieb diesmal anwesend und stimmte mit den übrigen EU-Staaten zu. Tansania war abwesend und Guinea Bissau stimmte nicht ab. Indonesien wechselt von Enthaltung zu nein.

11.12.2006

pressetext

Südafrika: Erste Schwulenhochzeit in der Kirche

Johannesburg, 5. Dezember (IPS) – Zum ersten Mal in der Geschichte Südafrikas wurden zwei homosexuelle Männer in Johannesburg kirchlich getraut. Möglich wurde die Zeremonie durch ein im November vom südafrikanischen Parlament verabschiedetes Gesetz, das gleichgeschlechtliche Ehen und Zivilpartnerschaften legalisiert – in ganz Afrika ein Einzelfall.

Am 28. November wurde das Gesetz mit grosser Mehrheit angenommen. Religiöse Organisationen und konservative Gruppen hatten es jahrelang bekämpft. Damit ist Südafrika das erste Land auf dem schwarzen Kontinent, dass Homoehen ermöglicht. In den meisten afrikanischen Ländern ist Homosexualität ein absolutes Tabu.

Die Trauung der beiden Männer fand in einer Gemeindekirche der 'Metropolitan Community Churches' (MCC) statt, die vor allem Gottesdienste für Schwule und Lesben abhält. Südafrikas Innenministerin Nosiviwe Mapisa-Nqakula legitimierte die MCC-Pastorin Janine Preesman schriftlich, gleichgeschlechtliche Eheschliessungen vorzunehmen. Nur ein anderes Schwulenpaar heiratete bisher unter dem neuen Gesetz, allerdings nicht kirchlich, sondern standesamtlich. Am 1. Dezember gaben sich Tony Halls und Vernon Gibbson in der Stadt George im Süden des Landes das Ja-Wort.

Dass neue Gesetz wird von vielen Aktivisten als Erfolg gefeiert. "Doch es darf auch nicht darüber hinwegtäuschen, dass immer noch soziale Vorurteile gegenüber Homosexuellen bestehen", erklärt Melanie Judge von der Lesben- und Schwulenorganisation 'OUT'. So hätte das frisch vermählte schwule Paar seinen Namen aus Sicherheitsgründen nicht öffentlich preisgeben wollen."

 

Blog Home • Newer: Kylie als grösster Gay-Star aller Zeiten?! • Older: Schwuler Iraner erhängt

Gay International

International Gay News

Blog calendar:

2017:

2016:

2015:

2014:

2013:

2012:

2011:

2010:

2009:

2008:

2007:

2006:

2005:

 

Search this blog:

Text:

Create new blog

All Blogs

 

Join now Join gaYmeBoys.com!

It's not only to read blogs - you will get your own gay profile, own blogs and gallery albums and you can meet thousands of hot gays around the world.

gaYmeBoys.com is a new, fast growing gay community made in Switzerland.

gaYmeBoys is much more than just another dating platform. It's a webspace from gays for gays, for circuit boys, scene queens, leather bears, country boys and big city queers, creative and fun people.

We would love to meet people from all over the planet. Come in and share your life with us. It's free!


Member login

autologin

I forgot my password

Please enter your username or the registered e-mail an. Your password will be sent to you.