OFF BLOG

Advert:
Barcode Berlin bei Menssecret
coverboy

18.05.2014

jannek

Ist Religion dogmatisch und inhuman?

Hallo Leute

Heute ist so ein typischer Sonntag. Kaum ist die Sonne hinter den Bergen verschwunden, hat es mich vom Balkon in das heimische Wohnzimmer vor den Fernseher gezogen. Anstatt Fussball oder irgendwelche Dokusoaps anzusehen, hat es mich in die Mediathek der ARD verschlagen. Dort gibt es eine recht interessante Dokumentation zum Thema "Glaube - Liebe - Lust": http://www.ardmediathek.de/das-erste/glaube-liebe-lust/folge-3-verbotene-liebe?documentId=21297890

Es hat mir (offen gesagt) die Sprache verschlagen, als ich mir den Teil 3 "Verbotene Liebe" angesehen habe. Ich bin ja (denke ich zumindest) zumeist ein recht toleranter und besonnener Mensch, aber mir lief es kalt den Rücken hinunter, als ich mir den Bericht mit den teilweise dort gezeigten absurden Aussagen/Dingen angesehen habe. Ich finde es erschütternd, was gläubige Menschen imstande sind zu tun und die Taten (zumindest teilweise) gegen ihre eigenen Glaubensgrundsätze verstossen.

Das was mich nun bewegt ist, ob ich zu reaktionär bin oder eher die Kirchen/Glaubensgemeinschaften zu weltfremd sind? Wie seht ihr das? Im Moment habe ich das Gefühl, dass der Glaube eher Konflikte schürt anstatt die Gesellschaft zu festigen... Habe ich (un-) recht?

Ich freue mich auf Feedbacks und Statements. Auf Bald und viele Grüsse :-)

Join gaYmeBoys now for free!

Write your own blog and comment the postings of your friends. gaYmeBoys is a new community for creative guys, crazy scene queens and normal gays from all over the world. Convince our doorman and you'll be right in!
mitch70
 Hallo Jannek!

Ich bin der Meinung, dass die Wahrheit mal wieder in der Mitte liegt.
Der Glaube an sich ist für mich grundsätzlich erst mal was Gutes. Die Menschen finden ihren Halt darin und haben eine moralische Grundlage, nach der sie leben.
Das Problem beginnt dort, wo die Leute anfangen, fanatisch zu werden. Ein gefestigter Glaube heisst doch nicht, dass ich jedem anderen in meiner Umgebung die gleiche Meinung aufzwingen muss.
Ich bin atheistisch und offen erzogen worden und unterhalte mich auch gern mit anderen über ihren Glauben um zu erfahren, wo die Unterschiede und Gemeinsamkeiten in den Religionen liegen und mich besser in die Gedankenwelt hineinversetzen zu können. Ich respektiere den Glauben von anderen. Aber kann ich im Gegenzug nicht auch erwarten, dass die anderen auch meinen Glauben akzeptieren?
Genau das ist das Problem bei solchen Berichten im Fernsehen. Dort werden genau diese extremen Konfliktpunkte aufgegriffen, um das Thema zu einer brisanten Story aufzubauschen. Das sind aber wirklich nur die Ausnahmen, die die Regel bestätigen. Du darfst deswegen trotzdem nicht vergessen ... es gibt zum Glück immer noch mehr Menschen, die einfach gläubig leben und diese Ideale verinnerlicht haben. Sie haben solche Debatten nicht nötig.
Ich kann mich auch über die Nervtöter ärgern, die sich ihren Glauben auf die Fahne schreiben und demonstrativ vor sich hertragen müssen. Meiner Erfahrung nach sind das meist genau diejenigen, die sich am wenigsten nach den Glaubenssätzen ihrer Religion richten. Das scheinst Du ja auch schon erfahren zu haben.
Nimm doch mal das grosse Thema 'Dschihad' aus dem Islam. Alle denken sofort an den ultimativen Krieg. Aber wusstest Du, dass es einen kleinen und einen grossen Dshihad gibt? Und vor allem, wo die Unterschiede und die Herkunft liegen? Ich hab es mir von türkischen Freunden erklären lassen und finde, da wäre noch eine Menge an Aufklärungsarbeit notwendig. Leider ist das Fernsehen heutzutage kaum noch das richtige MIttel dafür, weil es nur noch um Sensationen und Katastrophen geht.
Ich glaube nicht, dass Du zu reaktionär bist oder Religionen zu weltfremd. Natürlich sind ihre Glaubensgrundsätze schon um die 2000 Jahre alt. Aber diese Grundsätze sind nicht das Problem ... es kommt ja immer darauf an, was man daraus macht! Da liegt der Hase im Pfeffer!8 years ago

 

Blog Home • Newer: Cabrio-Wetter... • Older: Drogenlegalisierung wieder auf der politischen Agenda

Off Blog

Der Off-Topic-Blog für alles, das sonst nirgends rein passt. Hier darf jeder gaYmeBoy schreiben.

The open blog for all off-topic postings. All gaYmeBoys can post here.

Blog calendar:

2022:

2019:

2018:

2017:

2016:

2015:

2014:

2013:

2012:

2011:

2010:

2009:

2008:

2007:

2006:

2005:

 

Search this blog:

Text:

Create new blog

All Blogs

 

Join now Join gaYmeBoys.com!

It's not only to read blogs - you will get your own gay profile, own blogs and gallery albums and you can meet thousands of hot gays around the world.

gaYmeBoys.com is a new, fast growing gay community made in Switzerland.

gaYmeBoys is much more than just another dating platform. It's a webspace from gays for gays, for circuit boys, scene queens, leather bears, country boys and big city queers, creative and fun people.

We would love to meet people from all over the planet. Come in and share your life with us. It's free!


Member login

autologin

I forgot my password

Please enter your username or the registered e-mail an. Your password will be sent to you.