OFF BLOG

Advert:
coverboy

rwd   1   ...   19   20   21   22   23

06.02.2006

BjoernSunshine

Pressefreiheit

Seit Tagen dominiert ein Thema unsere Presselandschaft: die Mohammed-Karikaturen in einer dänischen Zeitung. Nun brennen Botschaftsgebäude und islamische Extremisten tun genau das, was ihnen die Karikaturen vorwerfen: denn in einer der Zeichnungen war Mohammed mit einem Turban in Gestalt einer Bombe dargestellt.

Zeitungen in Deutschland und Frankreich druckten die Karikaturen nach - in der Schweiz hat man sie nie gesehen. Und in den arabischen Ländern, wo jetzt fanatische Islamisten Amok laufen, wohl auch kaum.

Tatsache ist, die Arabische Welt steckt noch im tiefen Mittelalter. Damals wütete auch bei uns die heilige Inquisition wo im Namen Gottes anders denkende Menschen auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurden, während Ritter auf Kreuzzügen in ferne Länder zogen, um das Christentum mit dem Schwert zu lehren. Aber hat Gott jemals gesagt, dass man Menschen wegen ihrem Glauben töten soll? Auch Allah rief nie selbst zum Terrorismus auf!

Unsere Vorfahren brauchten Jahrhunderte und Revolutionen um zu erkennen, dass ihre Religion von weltlichen Herrschern für Machtpolitik missbraucht wurde. Wie lange wohl die Araber dazu noch brauchen werden? Die Herrscher der Arabischen Welt wissen jedenfalls nur zu gut, wie man mit Propaganda sein Volk vor Weisheit und Erkenntnis schützt. Statt "Brot und Spielen" hat man dort das Öl. Und für Feindbilder sorgt schon der grosse Mann im Weissen Haus. Die Aufklärung der Bevölkerung wird wohl noch lange auf sich warten lassen.

In der Schweiz wurden die Karikaturen nicht gedruckt. Denn wenn wir etwas wissen, dann ist es wann wir das Maul zu halten haben. Und obwohl Meinungsfreiheit einen der höchsten Werte der demokratischen Welt darstellt, geben wir lieber ein Stückchen davon ab, um uns nicht in die Nesseln zu setzen.

Hätte ich die fraglichen Karikaturen - ich würde sie auch nicht veröffentlichen. Schliesslich hänge ich auch am Leben. Es frustriert mich nur, wie viele Werte unserer freiheitlichen Welt in den letzten Jahren verloren gingen, ohne dass wir sie vermissen. Hallo George Orwell: 1984, wir kommen!

03.02.2006

BjoernSunshine

Magische Grenzwerte

Wer erfindet eigentlich Grenzwerte? Beim Feinstaub sind 50 Mikrogramm die magische Zahl. Beim Ozon und Asbest gibt es auch so einen Wert, der uns wohl suggerieren will, ab wann wir die Krankenkassenprämien in die Höhe treiben. Beim Alkohol liegt er mit Auto bei 0.5 Promille - ohne Auto gibt es keinen. Bei Nikotin im zugigen Tiefbahnhof ist der Grenzwert Null, im windstillen Restaurant hingegen unbeschränkt. Und Cannabis, Ecstasy und alle anderen Partydrogen sind offensichtlich derart gesundheitsschädlich, dass der tolerierbare Grenzwert kategorisch auf Null gesetzt wurde. Karrikaturen im Islam kennen auch diese politische Nulltoleranz. Menschenrechtsverletzungen und staatliche Gewalt jedoch haben einen wesentlich höheren Grenzwert. Fazit: Grenzwerte sind meistens beliebig und kaum rational nachvollziehbar. Dumm ist nur, wenn ein unüberlegt verfügter Wert nun plötzlich schlafende Politiker zum Handeln zwingt.

11.01.2006

Marc

sauna

Ist es nicht einmal auch möglich hier über eine neue Sauna in St. Gallen zu berichten!? Es scheint ein cooler Typ zu sein mit neuen Aspekten.

17.12.2005

BjoernSunshine

Deine Meinung ist gefragt

Hast du eine Meinung? Hier ist Platz für alle Gays, die über Ihre Schwanzlänge hinausdenken. Wir freuen uns über spannende Diskussionen. Es lebe die Pressefreiheit - schreib was du denkst, aber bitte beachte die Anstandsregeln: Konstruktive Kritik ist willkommen. Persönlich Rachefeldzüge werden wir aber zensurieren.

15.12.2005

BjoernSunshine

Musik-Tipp

Welche Songs sind in deiner persönlichen Top-Ten?
Hier sind meine absoluten Favoriten aus der Club-Szene:

  • 1998, Binary Finary
  • Embrace, Agnelli & Nelson
  • The Generator (Power Club Mix)
  • Sensuality, Timetech
  • Hale Bopp, Der Dritte Raum

23.11.2005

BjoernSunshine

Weihnachtsbeleuchtung Zürcher Bahnhofstrasse

Zürich's Bahnhofstrasse hat eine neue Weihnachts-Beleuchtung aus 275 Glasfaserrohren mit je 32x28 LEDs (Bilder links). "The Worlds Largest Timepiece" ist ein Werk der Architekten Fabio Gramazio und Matthias Kohler und ersetzt die traditionelle Weihachts-Beleuchtung, die 34 Jahre lang die Bahnhofstrasse geschmückt hatte (Bild rechts).

01.11.2005

BjoernSunshine

CSD wie weiter?

In meiner Kontakt-Kolumne vom August 2005 wagte ich die Forderung, den CSD in Zürich abzuschaffen. Nicht etwa weil ich gegen diesen Anlass bin, sondern weil ich Angst davor habe, dass der CSD nach dem gewonnenen Partnerschaftsgesetz nun völlig in der Bedeutungslosigkeit versinkt.
Immer weniger Gays kommen nämlich an den Umzug um zu demonstrieren - die meisten erscheinen nur noch am Abend und an den Parties. Den Zürcher Gays geht es (zu) gut, und Demos bringen die Jungs von heute nicht mehr auf die Strasse und schon gar nicht in die Schlagzeilen der Zeitung.
Ich meine deshalb, dass es heute an der Zeit ist, umzudenken und den CSD zu reformieren bevor bald niemand mehr hin geht.

rwd   1   ...   19   20   21   22   23

 

Blog Home • Newer: Mag Gott Heteros...?

Off Blog

Der Off-Topic-Blog für alles, das sonst nirgends rein passt. Hier darf jeder gaYmeBoy schreiben.

The open blog for all off-topic postings. All gaYmeBoys can post here.

Blog calendar:

2018:

2017:

2016:

2015:

2014:

2013:

2012:

2011:

2010:

2009:

2008:

2007:

2006:

2005:

 

Search this blog:

Text:

Create new blog

All Blogs

 

Join now Join gaYmeBoys.com!

It's not only to read blogs - you will get your own gay profile, own blogs and gallery albums and you can meet thousands of hot gays around the world.

gaYmeBoys.com is a new, fast growing gay community made in Switzerland.

gaYmeBoys is much more than just another dating platform. It's a webspace from gays for gays, for circuit boys, scene queens, leather bears, country boys and big city queers, creative and fun people.

We would love to meet people from all over the planet. Come in and share your life with us. It's free!


Member login

autologin

I forgot my password

Please enter your username or the registered e-mail an. Your password will be sent to you.