GAY SCHWEIZ

Advert:
Der neue Roman als Taschenbuch oder eBook
coverboy

02.07.2008

PinkCross

Homophobe Gewalt: sags uns!

(pink cross) Über Gewalt gegen Schwule gibt es kaum Zahlen. Eine Umfrage in Deutschland zeigt: Nur gerade 12 Prozent der Vorfälle werden zur Anzeige gebracht. In der Schweiz können Übergriffe ab sofort der RainbowLine 0848 80 50 80 gemeldet werden.

Besonders in der warmen Jahreszeit ist Gewalt gegen Schwule ein Thema. Die Schweizerische Schwulenorganisation PINK CROSS erhält Meldungen aus der ganzen Schweiz, aber nur vereinzelt. Rückfragen bei den Polizeistellen bestätigen: Anzeigen wegen homophob motivierter Gewalt liegen im Promille-Bereich. Alles, was nicht angezeigt wird, hat offiziell auch nie stattgefunden, und deshalb sehen die Behörden auch keinen Handlungsbedarf. Dabei dürfte die Dunkelziffer sehr hoch sein.

Maneo (www.maneo.de), das schwule Anti-Gewalt-Projekt in Berlin, hat der Realität 2007 mit einer breiten Umfrage über Internet nachgespürt. Nicht alle gemeldeten Übergriffe betrafen körperliche Gewalt. Es ging auch um Beleidigungen, Drohungen und Nötigungen. Insgesamt blieben 88 Prozent der Vorfälle ohne Anzeige. Je heftiger der Vorfall, desto häufiger war der Gang zur Polizei. Aber selbst in Fällen schwerer Körperverletzung verzichteten 38 Prozent auf eine Anzeige.

Wer nicht wagt, bei der Polizei eine Anzeige zu erstatten, soll die Vorfälle mindestens RainbowLine mitteilen. Die Beraterinnen und Berater können zudem Fachstellen für Gewaltopfer vermitteln, einen Therapeuten suchen oder eine Begleitung für den Gang zur Polizei organisieren.

Bei akuter Gefahr die 117
Die RainbowLine 0848 80 50 80 ist Wochentags von 19 Uhr bis 21 Uhr bedient. Für Notrufe ist sie nicht eingerichtet. Bei akuter Gefahr muss ohne Zögern die Polizeinotnummer 117 angerufen werden. Wer sich von den BeamtInnen schlecht behandelt fühlt, soll auch dies weitermelden. Entweder der RainbowLine oder direkt an PINK CROSS. (031372 33 00 info@pinkcross.ch) PINK CROSS wird dann mit der zuständigen Stelle Kontakt aufnehmen.

RainbowLine ist der Zusammenschluss der Beratungstelefone der Homosexuelle3n Arbeitsgruppne Bern (HAB), Basel (HABS), der Luzern (HALU), der Zürich (HAZ) und der Lesbenberatung Zürich. Sie ist eine Fachgruppe von PINK CROSS und wird auch von der Lesbenorganisation Schweiz unterstützt. Wie die Trägerorganisationen selbst funktioniert auch die RainbowLine nur Dank ehrenamtlicher Arbeit, Mitgliederbeiträgen und Spenden (Konto 30-401519-1)

02.07.2008

PinkCross

Bundesgericht: Safer Sex ist Pflicht

(pink cross) Wer konkrete Hinweise auf eine HIV-Infektion hat, ist zu safem Sex verpflichtet. Das Bundesgericht hat die Beschwerde einer Frau gegen den Sexpartner gutgeheissen, von welchem sie sich mit dem HIV-Virus angesteckt hat.

Der Mann hatte seine Sexpartnerin 2002 mit einem HIV-Virus infiziert. Die Sexkontakte waren alle ungeschützt, wie frühere Sexkontakt zu anderen Frauen zuvor. Dabei hatte ihm einer dieser Frauen später mitgeteilt, dass sie HIV-positiv-sei.

Das Zürcher Obergericht spracht den Mann 2007 vom Vorwurf der fahrlässigen, schweren Körperverletzung und fahrlässigen Verbreitung menschlicher Ktranheiten vollumfänglich frei, Das Bundsgericht verlangt nun aber einen Schuldspruch.

Dass der Mann seinen eigenen Status nicht abklärte, sich selbst also nicht testen liess, war für das Bundesgericht nicht ausschlaggebend. Es lastet dem Mann dagegen an, dass er auf Safer Sex verzichtete, obwohl er wusste, dass er möglicherweise HIV-positiv sein könnte. Eine Mitverantwortung der Partnerin verneinte das Bundesgericht.

PINK CROSS bedauert, dass das Bundesgreicht eine Mitverantwortung der Partnerin ablehnt. Für eine wirksame HIV/Aidsprävention gibt es zur Eigenverantwortung keine Alternative.

 

Blog Home • Newer: Radio queertunes zieht positive Bilanz • Older: Pride08 in Biel/Bienne: Gähn...

Gay Schweiz

News und Pressemeldungen zur Schweizer Gaypolitik. Schwule Rechte in der Schweiz.

Blog calendar:

2018:

2016:

2015:

2014:

2013:

2012:

2011:

2010:

2009:

2008:

2007:

2006:

2005:

 

Search this blog:

Text:

Create new blog

All Blogs

 

Join now Join gaYmeBoys.com!

It's not only to read blogs - you will get your own gay profile, own blogs and gallery albums and you can meet thousands of hot gays around the world.

gaYmeBoys.com is a new, fast growing gay community made in Switzerland.

gaYmeBoys is much more than just another dating platform. It's a webspace from gays for gays, for circuit boys, scene queens, leather bears, country boys and big city queers, creative and fun people.

We would love to meet people from all over the planet. Come in and share your life with us. It's free!


Member login

autologin

I forgot my password

Please enter your username or the registered e-mail an. Your password will be sent to you.