GAY SCHWEIZ

Advert:
Der neue Roman als Taschenbuch oder eBook
coverboy

17.11.2014

BjoernSunshine

Flüchtlinge aufnehmen?

Die beiden User-Umfragen enthalten nur mögliche Antworten von 0 bis 200'000, was gemessen an der Gesamtbevölkerung der Schweiz (8 Mio) zwar relativ viel ist, aber eine willkürliche Grenze. Die Genfer Flüchtlingskonvention sieht keine Grenze vor. Wer verfolgt wird, MUSS aufgenommen und darf nicht wieder abgeschoben werden, solange sein Leben oder seine Freiheit bedroht wird.

Ich finde, das ist auch richtig so. Es steht uns nicht zu, die Flüchtlingszahl zu limitieren und Menschen einkerkern, foltern und sterben zu lassen, nur weil uns ein paar Asylanten mehr etwas unbequem werden.

Da aber offensichtlich ein kleines, dicht besiedeltes Land nicht sämtliche Bürger von immer mehr Schurkenstaaten der ganzen Welt aufnehmen kann, ist das Flüchtlingsproblem ungelöst. Problematisch finde ich insbesondere die Praxis des Familiennachzugs und des Bleiberechts. Während der Jugoslawienkriege kamen in den 90ern viele Balkanflüchtlinge in die Schweiz, die heute noch, obwohl im Heimatland wieder Frieden herrscht, einen erheblichen Anteil der Schweizer Bevölkerung stellen (mehr als 1/3 der Schweizer Bevölkerung sind Einwanderer)

Beispiel Einwanderer aus Ex-Jugoslawien und Albanien:
im Jahr 1980: 41'000
im Jahr 2000: 345'000
im Jahr 2013: 311'000
Nur 10% sind also nach Kriegsende zurückgekehrt, obwohl Serbien, Kosovo, Montenegro, Mazedonien und Albanien nicht zur EU gehören und nicht unter die Personenfreizügigkeit fallen.

Wir haben einen sehr internationalen Freundeskreis und sind grundsätzlich nicht fremdenfeindlich. Trotzdem ist es eine Tatsache, dass die Schweiz in Fragen von Freiheit und Diskriminierungsschutz den meisten Ländern der Welt weit voraus war, und dass Einwanderer aus solchen Ländern heute unsere Freiheitsrechte immer stärker unter Druck setzen, weil sie im Heimatland keine Religionsfreiheit und keine Akzeptanz von Homosexualität gelernt haben. Man hört einfach zu oft antischwule Parolen mit jugoslawischem Akzent. Wie werden sich die Syrer und Ukrainer gegenüber Schwulen verhalten, wenn sie erst mal in der Schweiz sind?

Quellen: Bundesamt für Statistik, Wikipedia

Poll: If Ukraine would be overrun and occupied by Russia, should Switzerland take Ukrainian refugees?

 

Blog Home • Newer: Wie schwulenfreundlich sind Schweizer Parteien • Older: BearCity

Gay Schweiz

News und Pressemeldungen zur Schweizer Gaypolitik. Schwule Rechte in der Schweiz.

Blog calendar:

2016:

2015:

2014:

2013:

2012:

2011:

2010:

2009:

2008:

2007:

2006:

2005:

 

Search this blog:

Text:

Create new blog

All Blogs

 

Join now Join gaYmeBoys.com!

It's not only to read blogs - you will get your own gay profile, own blogs and gallery albums and you can meet thousands of hot gays around the world.

gaYmeBoys.com is a new, fast growing gay community made in Switzerland.

gaYmeBoys is much more than just another dating platform. It's a webspace from gays for gays, for circuit boys, scene queens, leather bears, country boys and big city queers, creative and fun people.

We would love to meet people from all over the planet. Come in and share your life with us. It's free!


Member login

autologin

I forgot my password

Please enter your username or the registered e-mail an. Your password will be sent to you.