ZÜRIGAY SZENE

Advert:
Der neue Roman als Taschenbuch oder eBook
coverboy

28.08.2009

pressetext

Purplemoon Rock Edition in Basel

(purplemoon) Am Samstag, 19. September 2009 - Start 22.00 Uhr - steigt erstmals die Purplemoon Rock Edition in der Kuppel, im Herzen von Basel. Neben einem Indoorfloor bietet das Areal einen grosszügigen Open-air Garden sowie eine Open-air Chillout Area.

DJ Michael Flume (6 AM Records New York) und Richy P rocken die Kuppel. Gespielt werden die heissesten Rockklassiker gemixt mit den aktuellsten Rockscheiben, bis hin zu den ins vergessen geratenen Rockperlen.

Die Purplemoon Rock Edition ist auch eine geeignete Plattform, um sich mit bekannten und weniger bekannten Personen zu unterhalten. Ausserdem werden wir erneut Leucht-Bändchen verwenden, damit man die eigene "Flirtbereitschaft" optisch signalisieren und sich noch leichter kennen lernen kann. Zudem sorgen diverse weitere Animationen und Verlosungen für eine spannende Unterhaltung.

Mit der Purplemoon Rock Edition in Basel wollen wir etwas Abwechslung in die Lesbische und schwule Partywelt bringen. Zudem wollen wir die Attraktivität der Lesbischen und schwulen Kultur in Basel steigern.

Wer sich im Vorfeld auf www.purplemoon.ch in die Gästeliste einträgt bezahlt nur CHF 20.- Eintritt inkl. einem Welcomedrink, ansonsten zahlt man an der Abendkasse CHF 25.-

Die Purplemoon Rock Edition (Kuppel Basel) ist gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder Auto erreichbar. Die Party-Location liegt im Zentrum von Basel ca. 10 Minuten zu Fuss vom Bahnhof entfernt - es sind diverse Parkhäuser in unmittelbarer Nähe der Purplemoon Rock Edition vorhanden.

10.08.2009

BjoernSunshine

Church of Extasy: After-Hour ohne Spielwiese

Fett und rot stand es auf jedem Flyer für die Labyrinth-Afterhour: "Lass deinen erotischen Phantasien freien Lauf. Unser dunkles Abseits ist für noch so unterschiedliche Varianten der Lust gerüstet." - Doch wer nach der musikalisch grossartigen Laby-Volkshaus-Party mit dicken Eiern im Escherwyss-Club ankam, fand nur einen leeren grossen Saal vor, in dem wiedermal jegliche Homosexualität verboten war. Von Kuschelecke, Spielwiese oder Darkroom keine Spur.

Bevor ich mich also wieder mit der Security anlegen würde, fragte ich Kris vom Laby, welches denn nun das abwaschbare Sofa für die sexuellen Phantasien sei. Kris entschuldigte sich jedoch nur damit, dass dem Laby angeblich die Kuschelecke vom Vermieter verboten wurde. Ist also auch der Escherwyss-Club ein Lokal, das uns Gays nur als Geldesel ausnehmen, aber unsere Sexualität nicht akzeptieren will? - Nach zwei Stunden Escher-Wyss hatten wir trotz gutem Sound jedenfalls genug von der sexuellen Bevormundung und machten uns wie viele andere auch auf, um nach 20 Stunden tanzen endlich irgendwo einen Schwanz zu lutschen. Am Ausgang fragte ich nochmal bei der Security nach ihrer Meinung zur nicht vorhandenen Kuschelecke. Die Antwort war, dass das Laby die Flyer einfach ohne Absprache mit dem Club gedruckt hätte und dass man ja davon ausgehen müsse, dass nicht alle Gäste homosexuelle Handlungen mitansehen wollen.

Das klang ja wiedermal unglaublich. Wer mietet denn einen Club, ohne vorher abzuklären, was man dort machen kann? Auf jeden Fall macht man sich keine Freunde, wenn man noch Stunden vor einer Party auf grossen Plakaten Dinge verspricht, von denen man genau weiss, dass man sie nicht halten kann.

Und noch ein Tipp an alle Zürcher Heteros, die mit uns Schwulen Geld machen wollen: Man nennt uns Gays Schwanzlutscher, weil wir gern Schwänze lutschen. Wenn ihr das nicht akzeptieren könnt, dann geben wir unser heiss begehrtes Double-Income lieber in Berlin aus!

Poll: Zurich needs a new venue for erotic gay dance parties and labels like Shaft and Labyrinth. Do you know a solution?

10.08.2009

BjoernSunshine

Good Bye Labyrinth @ Lotusclub

After a great Street Parade party at Volkshaus the famous party organizer "Labyrinth" is homeless.

Since 2006 Labyrinth owned a great venue at Pfingstweidstrasse. Then the hosts decided to sell it and to build a much bigger new club. But the new venue all in white was not at all the taste of the gay party szene and after one year the new Labyrinth was bankrupt. Because the two Pakistani who bought the old Laby were not successful in transforming the club into a mediterranean Lounge called Lotusclub, Labyrinth came 2007 back to its former home, but now only as a leaser. There was always a dispute about the parties. The owner of Lotus wanted to make money and the hosts of Laby accused them to let the club into a mess.

Now the owners of Lotus quit the contract with Labyrinth and decided to host their own partys. The crowd believed the hosts of Labyrinth and spent the last night not at Lotus but at Volkshaus and Escherwyss-Club (after hour). But also the Labyrinth after hour was disappointing: Labyrinth promised a playground for all sexual phantasies but when we entered the club there was no place where any sexual actions were allowed.

Finally we have again the situation that there is no sex at Zurich's gay parties. This time it's not the fault of the government but it's the fault of the gays who are unable to find a location where gays are accepted as homoSEXUALS and not only as cashcows.

We all hope that Labyrinth will find a new venue, but as we know from the hosts of SHAFT it's not easy to find a place in prude Zurich where you can host hot events for gay men. For all who are looking for a club with a darkroom, there's only one left: Club Aaah! at Niederdorfstrasse. Aaah has only a small dancefloor but it's the only gay owned venue in Zurich City.

Poll: Zurich needs a new venue for erotic gay dance parties and labels like Shaft and Labyrinth. Do you know a solution?

04.08.2009

pressetext

Labyrinth per sofort nicht mehr im Lotus Club

(laby) Liebe Laby-Besucher

Total überraschend führt nun eine seit Monaten von Unstimmigkeiten und fehlendem Good-will überschattete Partnerschaft zum Rausschmiss der Labyrinth Partys aus der angestammten Location im Lotus Club.

Per SMS wurde uns heute mitgeteilt, dass der Lotus Club von nun an und per sofort, seine eigenen Veranstaltungen durchführen werde.

Konsterniert sind wir über die Vorgehensweise. Noch bevor uns eine fristlose Kündigung kommuniziert wurde, versuchen die Lotus-Macher unsere DJs für den kommenden Samstag zu gewinnen, was ihnen glücklicherweise nicht gelang.

Wir vom Labyrinth legen seit über 15 Jahren wert darauf, mehr als ein rein kommerziell orientierter Club zu sein. Seit wir nicht mehr Herr über die Location waren, wurde es schwierig, unseren erklärten Qualitätsansprüchen sowie unserem Grundsatz von «Begegnung und Toleranz» gerecht zu werden. Einigkeit zwischen Location und Veranstalter, die ein wesentlicher Bestandteil dessen ist, was ein Club ausstrahlt, konnte innerhalb der letzten Phase nicht mehr erreicht werden.

Zusammenhalt und Loyalität einer eingefleischten Partyszene, werden erneut auf Probe gestellt. Es tut uns sehr leid, dass den Labybesuchern von Neuem eine Location genommen wird, die uns allen ans Herz gewachsen ist.

Trotz aller Irritation, sind wir bestrebt, so schnell wie möglich eine neue Location für «echte» Laby-Parties zu finden, die den hohen Ansprüchen unserer Gäste gerecht wird.

Wir bleiben dran - Laby is where you are.

Luca Bernardini
Peter Breitenmoser

 

Blog Home • Newer: Flexx-Party jeden 1. Samstag im Loop38 • Older: Laby: Church of Extasy

ZÜRIGAY Szene

Alles rund um die Gayszene in Zürich, Schweiz

Blog calendar:

2017:

2016:

2015:

2014:

2013:

2012:

2011:

2010:

2009:

2008:

2007:

2006:

2005:

 

Search this blog:

Text:

Create new blog

All Blogs

 

Join now Join gaYmeBoys.com!

It's not only to read blogs - you will get your own gay profile, own blogs and gallery albums and you can meet thousands of hot gays around the world.

gaYmeBoys.com is a new, fast growing gay community made in Switzerland.

gaYmeBoys is much more than just another dating platform. It's a webspace from gays for gays, for circuit boys, scene queens, leather bears, country boys and big city queers, creative and fun people.

We would love to meet people from all over the planet. Come in and share your life with us. It's free!


Member login

autologin

I forgot my password

Please enter your username or the registered e-mail an. Your password will be sent to you.