ZÜRIGAY SZENE

Advert:
Der neue Roman als Taschenbuch oder eBook
coverboy

28.04.2011

BjoernSunshine

Das Laby kommt Ende Mai zurück

Auf der Laby-Homepage steht es weiss auf rot: Der berühmteste aller Zürcher Gayveranstalter kommt zurück. Und zwar am 28.5. in der ursprünglichen Besetzung mit den beiden Labygründern Luca und Peter und den DJs Michael K., Mental-X, Peter Lavelle, Thomi B., Martin, Jesse Jay, von denen einige schon vor 15 Jahren dabei waren.

Das Labyrinth war eine Legende im Zürcher Nachtleben. Es startete 1993 als illegaler Kellerclub - damals waren in Zürich noch alle guten Clubs illegal. Rund 10 Jahre später hatte das Laby eine öffentliche Bewilligung und war mittlerweile weltweit bekannt. Die Zürcher Heteros standen stundenlang Schlange, um einmal mit uns Gays feiern zu dürfen, doch Thomas, der "3x schlechteste Türsteher von Zürich" konnte Tussies mit Handtäschchen auch dann noch knallhart abweisen, wenn sie für Zürcher Szeneheftchen schrieben. Der Labysound war weit über Zürich hinaus ein Begriff und die Partys im Labyrinthclub an der Pfingstweidstrasse dauerten regelmässig bis weit in den Sonntagnachmittag.

Böse Zungen stempelten das Laby schnell als Drogenclub ab. Doch das war mindestens so kurzsichtig wie wenn man das Zürifest nur als Saufgelage bezeichnete. Um 2000 rum gab es in allen Clubs Ecstasy aber auch fast nur freundliche, tolerante Menschen.

Luca und Peter hatten uns jahrelang fantastische Nächte beschert und wir gönnten Ihnen auch den Erfolg. Doch mit ihren Projekten für einen Club in Kroatien und den neuen doppelt so grossen, jedoch ganz in sterilem Weiss gehaltenen Labyrinth Hohlstrasse planten sie komplett am Publikum vorbei. Das Laby Hohlstrasse startete im Frühling 2006 für treue Labyfans als herbe Enttäuschung und endete für die Besitzer in einem Konkurs, nachdem zuerst die Gays wegblieben und dann noch, ausgerechnet an der Jubiläumsparty zu 13 Jahren Labyrinth, die Polizei eine Razzia abhielt.

Inzwischen hatte Johann (später Stairs Club) im ehmaligen Labylokal, das die Besitzer vor dem Umzug an die Hohlstrasse an zwei Pakistani verkauft hatten, erfolgreich das alte Konzept des dunklen erotischen Gayclubs wieder aufgenommen. Ein gutes Jahr später, im Februar 2008 überraschte das Labyrinth mit einem "Reload" mit neuer Finanzierung und 4-köpfigem Führungsteam. Die Partys waren wieder fast so geil wie früher - nur das Sex- und Darkroomverbot lastete noch eine Zeit lang auf der Gayszene und sorgte gelegentlich für Zoff mit der überkorrekten Security.

Hinter der Bühne kriselte es jedoch dauernd zwischen den Besitzern des Lokals, das mittlerweile Lotusclub hiess und den Veranstaltern der Labyrinth-Partys. Kurz vor der Street Parade 2009 kam es zum Bruch. Das Labyteam zog aus dem Lotus aus. Laby oder Lotus wurde zur Glaubensfrage hochstilisiert, es gab Gerüchte und Intrigen. Die Labygründer verschwanden von der Bildfläche, eine Party im Zodiacclub blieb erfolglos, ihre Bar im Niederdorf schloss auch.

2010 brachten neue Veranstalter wie Shaft, Selection, Flexx, Testosteron und Bastard den alten Lotusclub zum kochen. Erst seit dieser Partytempel Ende 2010 abgerissen wurde und gleichzeitig die erfolgreichsten Labels Shaft, Selection und Testosteron ein (temporäres) Ende verkündeten, war in Zürich West die Luft raus.

Nun kommt Ende Mai das Laby zurück. Und zwar in ein Lokal, das ebenfalls nicht unbekannt ist. An der Badenerstrasse 696 in Zürich Altstetten war 2005 das Unit-5. Ein kleinerer Gayclub, der jedoch als Konkurrenz zum damals noch super laufenden Laby/Lotus und Aera ohne grosse Namen wenig Chancen hatte.

Über die Suche nach "Laby" findest du viele Berichte über den berühmten "erotischen Tanzpalast". Und im Backflash findest du Bilder und Partyreportagen aus Laby, Lotus und Unit-5.

 

Blog Home • Newer: Angels White Party Antarctica • Older: Purplemoon trennt sich von Purplemoon-Partys

ZÜRIGAY Szene

Alles rund um die Gayszene in Zürich, Schweiz

Blog calendar:

2017:

2016:

2015:

2014:

2013:

2012:

2011:

2010:

2009:

2008:

2007:

2006:

2005:

 

Search this blog:

Text:

Create new blog

All Blogs

 

Join now Join gaYmeBoys.com!

It's not only to read blogs - you will get your own gay profile, own blogs and gallery albums and you can meet thousands of hot gays around the world.

gaYmeBoys.com is a new, fast growing gay community made in Switzerland.

gaYmeBoys is much more than just another dating platform. It's a webspace from gays for gays, for circuit boys, scene queens, leather bears, country boys and big city queers, creative and fun people.

We would love to meet people from all over the planet. Come in and share your life with us. It's free!


Member login

autologin

I forgot my password

Please enter your username or the registered e-mail an. Your password will be sent to you.